BTE Web-Blog Tourismus im ländlichen Raum


Blogeinträge gesamt: 15 • Seite 1 von 3

Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO 

Dr. Alexander Schuler • 11.07.2017


Gerade ist die 2. Auflage des UTB Bandes „Nachhaltiger Tourismus“ erschienen. In dieser findet sich erneut mein Beitrag zur „Institutionellen Nachhaltigkeit des Tourismus“. Die gerade durch den zweiten Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ und unsere entwickelten Kriterien unterstrichene Bedeutung des Managements im Nachhaltigen Tourismus wie auch ein aktuelles Projekt zur Entwicklung von Empfehlungen zur Organisation des Tourismus auf regionaler Ebene in Brandenburg ließen mich noch einmal einen Blick in den Artikel von 2015 werfen. In diesem finden sich interessante 7 Thesen und Statements, die nach wie vor unverändert ihre Richtigkeit haben.

Entspannung im Beihilfe- und Vergaberecht für Tourismusorganisationen?

– leider noch nicht ganz. 

Dr. Alexander Schuler • 29.05.2017


Das BMWi informierte am 18. Mai Bund, Länder und kommunale Spitzenverbände über einen ersten wichtigen Teilerfolg auf Europäischer Ebene (siehe News vom 22.5.2017). Ich möchte nun die Gelegenheit nutzen, dies kurz zu bewerten. Wichtig ist hierbei: Der Erfolg bezieht sich auf das Beihilfe- aber nicht das Vergaberecht. Hier lauern immer noch Gefahren für die Tourismusorganisationen.

8 Tipps, um die Arbeit einer Tourist Information erfolgreicher zu gestalten

Oliver Melchert • 11.10.2016


In diesem Blogbeitrag möchte ich meine Erlebnisse aus dem Besuch der öffentlichen Tourist Information von Miami Beach nutzen, um daraus Anregungen und Ideen für den Betrieb von Tourist Informationen zu formulieren. In Deutschland bietet uns der Deutsche Tourismusverband (DTV) Halt und Anleitung mit einem festen Rahmen an Kriterien zum erfolgreichen Betrieb einer Tourist Information. Aufbauend auf der wichtigen Auszeichnung des roten „i“ durch den DTV zur Sichtbarmachung inhaltlicher Qualität für den Gast möchte ich in meinem Blogbeitrag auf die emotionale Erlebnisgestaltung und Verkaufssteuerung im persönlichen Kontakt in einer Tourist Information eingehen.

Professionalisierung von Touristinformationen

Leichter gesagt als getan 

Dr. Alexander Schuler • 16.08.2016


Im Freistaat Sachsen haben wir die dortigen 224 Touristinformationen (TI) mittels Mystery-Checks (persönlich, telefonisch, e-Mail), einer Webseitenanalyse und mittels Strukturfragebogen zur Organisation und Finanzierung 2015 unter die Lupe genommen. Ein Praxisleitfaden zur Professionalisierung der sächsischen TI wurde im August 2016 veröffentlicht (siehe Link unten) und zentrale Handlungsempfehlungen gegeben. Auf mehrfache Nachfragen will ich nachfolgend gern wesentliche Erkenntnisse und Tipps geben, da sich die Strukturen in Sachsen nicht wesentlich von denen in den anderen Bundesländern unterscheiden.

Eventgestaltung durch Storytelling

Oliver Melchert • 02.06.2016


Mit Events kann gezielt die touristische Marke gestaltet werden. Veranstaltungen bieten dem Gast vor Ort ein Erlebnis, dass zur Aufwertung des Urlaubes dienen kann. Events sind gezielt Möglichkeit für die Gästewerbung, um Neukunden zu gewinnen. Events können und sollen Einfluss auf die Urlaubsentscheidung nehmen. Um zu ergründen, wann ein Event erfolgreich sein kann und Zuspruch erfährt, ist es notwendig zu erkennen, warum Menschen heute und morgen Events besuchen und wie sich ihre Bedürfnisse im Zeitverlauf verändern.

Seite: 1 2 3

Übersicht

schließen (x)