BTE erarbeitet Tourismuskonzeption 2025 für die Landeshauptstadt Potsdam


18.04.2016

Die Landeshauptstadt Potsdam hat BTE mit der Erarbeitung der Tourismuskonzeption 2025 beauftragt. Ziel ist es, die positive touristische Entwicklung Potsdams der letzten zwei Jahrzehnte fortzusetzen. Nach einer umfangreichen Analyse der Tourismusdestination Potsdam werden basierend auf Entwicklungsszenarien umsetzbare und priorisierte Ziele, Handlungsfelder und Maßnahmen erarbeitet.

Zu den Aufgaben gehören u.a.

  1. Analyse der Außensicht, d.h. eine bundesweite und internationale repräsentative Haushaltsbefragung zur Bekanntheit und dem Image Potsdams
  2. Benchmarking mit ausgewählten und vergleichbaren nationalen und internationalen Destinationen
  3. Intensive Betrachtung des MICE-Marktes, z.B. durch das MICE-Monitoring Tool „Meeting- & EventBarometer“ sowie einer Veranstalter-Analyse von Meeting- und Eventkunden
  4. Analyse von Organisations- und Finanzierungsformen sowie Ableitung vergabe- und beihilferechtliche Handlungsempfehlungen
  5. Strategieentwicklung sowie Entwicklung von Zielen, Handlungsfeldern und Maßnahmen aufbauend auf Entwicklungsszenarien

Die Analysephase ist nach einem Auftakttreffen gestartet und wird bis Juni 2016 abgeschlossen sein. Der Endbericht wird bis Ende September fertiggestellt. Anschließend werden die Ergebnisse in politischen Gremien der Stadt präsentiert.

Foto: Andre Zehetbauer - flickr


Mehr Informationen finden Sie hier »

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


22.03.2018 „Wegen Überfüllung geschlossen"?!

Lösungsansätze zum Umgang mit „Overcrowding"


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)