BTE stellt Tourismuskonzept Potsdam auf Marketing Summit vor


08.02.2017

Die neue Tourismuskonzeption 2025 für die Landeshauptstadt Potsdam soll die neue Grundlage für die Fortführung der erfolgreichen Entwicklung der Stadt darstellen und den Wirtschaftsfaktor Tourismus weiter stärken. Sie wurde von BTE in Kooperation mit dem Europäischen Institut für Tagungswirtschaft (EITW) erarbeitet.

Am 20.2.2017 wird das Konzept im Hauptausschuss mit den Stadtverordneten der Stadt und am 28.2.2017 auf dem Marketing Summit - einer Veranstaltung des Marketing Club Potsdam e.V. - mit interessierten Leistungsträgern diskutiert. Der Link zur Anmeldung zu der Veranstaltung auf Schloss Lindstedt findet sich unten.

Im Rahmen der Konzeption erfolgte neben der klassischen Betrachtung der Angebots- und Nachfrageentwicklug eine:

  1. Analyse der Außensicht (bundesweite und internationale, repräsentative Haushaltsbefragung), Benchmark-Analyse, Betrachtung des MICE-Marktes, Analyse von Organisations- und Finanzierungsformen, etc.;
  2. Differenzierung der Zielgruppen und Entwickliung von Personas;
  3. Herausarbeitung von umsetzbaren und priorisierten Zielen, Handlungsfeldern und 96 konkreten Maßnahmen aufbauend auf drei formulierten Entwicklungsszenarien.

Das Tourismuskonzept wurde partizipativ mit einer Vielzahl an öffentlichen und privaten Akteuren Potsdams erarbeitet und wird von diesen getragen. Sie sind es, die nun gemeinsam an der Umsetzung der Maßnahmen arbeiten müssen, um die Landeshauptstadt für den Wettbewerb und die Zukunft fit zu machen.


Mehr Informationen finden Sie hier »



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Link zum Programm des Marketing Club Potsdam e.V. und dem Marketing Summit

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)