Fläming startet Crowdfunding-Wettbewerb Innovative Produktentwicklung zur Profilierung der Destination


15.06.2017

Der Fläming startet im Sommer 2017 einen Crowdfunding-Wettbewerb für die touristische Produktentwicklung.

Ziel ist es, außergewöhnliche Geschäftsideen zu fördern und damit die Positionierung des Flämings als kreative Reiseregion zu stärken. Der Tourismusverband Fläming e.V. organisiert das Pilotprojekt in Kooperation mit BTE und Startnext. Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Das Vorhaben, das Daniel Sebastian Menzel, Geschäftsführer des Tourismusverbands Fläming e.V., und Dr. Alexander Schuler, Geschäftsführer der BTE Tourismus- und Regionalberatung, auf einer Pressekonferenz am 12. Juni 2017 in Glashütte vorstellten, wird unterstützt von der IHK Potsdam, den Wirtschaftsförderungen der Landkreise Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark sowie dem Clustermanagement Tourismus des Landes Brandenburg.

Für das Pilotprojekt können sich Unternehmen und Personen sowie Netzwerke oder bereits bestehende Kooperationen aus der Region ab Mitte Juli mit ihrem touristischen Vorhaben bewerben und werden bei Bedarf bei der Ideenfindung und –strukturierung unterstützt. Ausgewählte Ideen sollen in der anschließenden Qualifizierungsphase fit gemacht werden für die Vorstellung auf der Crowdfunding-Plattform Startnext. Ende des Jahres träten die Teilnehmer des Wettbewerbs in die Finanzierungsphase ein. Es gelte, das selbst gesteckte Finanzierungsziel während der festgelegten Laufzeit – üblicherweise 30 bis 45 Tage – zu erreichen. Menschen, die eines der Projekte interessant finden, können wählen, in welcher Höhe sie sich beteiligen und welche Form eines Dankeschöns sie im Erfolgsfall erhalten möchten. Wird das Finanzierungsziel nicht erreicht, bekommen sie ihr Geld zurück. Die drei erfolgreichsten Projekte erhalten zusätzlich Preisgelder.

Während des gesamten Prozesses unterstützen der Tourismusverband Fläming e.V., BTE und Startnext die Teilnehmer des Wettbewerbs mit Know-how, Beratung und Vernetzung.

2015 wurde die Thüringer Tourismus GmbH für ihre landesweite tourismusorientierte Crowdfunding-Plattform, die Thüringer Leistungsträgern das Thema nahe bringen sollte, als einer von acht Finalisten für den Deutschen Tourismuspreis nominiert. Der Tourismusverband Fläming e.V. will nun einen Schritt weitergehen, nehme seine Leistungsträger im Projektentwicklungsprozess „an die Hand“ und setze mit dem regionalen touristischen Crowdfunding-Wettbewerb auf eine gezielte produktorientierte Profilierung der Reiseregion. In dieser Form ist das bisher einmalig in Deutschland und BTE ist stolz darauf, das Projekt mit seinen Partnern umsetzen zu dürfen.

Foto: Tourismusverband Fläming e.V.

Mehr Informationen auf der Projektseite (siehe Link)


Dokumente zum Download

 Presseartikel zum Start des Projektes • 0.33 MB


Mehr Informationen finden Sie hier »



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» FlämingSchmiede - Crowdfunding Page bei Startnext

Die "FlämingSchmiede 2017" unterstützt kreative touristische Produktentwicklungen, die aus der Fläming-Region kommen, oder Ideen, die an diesem Standort den idealen Nährboden zur Ausführung oder Umsetzung gefunden haben.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)