Nachhaltige Destinationen 2016/17 gekürt Biosphärengebiet Schwäbische Alb gewinnt Bundeswettbewerb


16.06.2017

Die Sieger stehen fest! Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb setzte sich beim "Bundeswettbewerb 2016/2017 – Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland“ gegen insgesamt 27 Bewerber als Sieger durch. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Florian Pronold, und der DTV-Präsident, Reinhard Meyer, ehrten am 14. Juni im Bundesumweltministerium in Berlin die Preisträger.

Zu den Gewinnern zählen neben dem Sieger die vier Finalisten aus dem Biosphärenreservat Bliesgau, der Nordeifel, der Nordseeinsel Juist sowie der Stadt Celle. Infos zu allen Nominierten finden Sie in der Präsentation (siehe unten). Zudem erhielt die Sächsische Schweiz den Sonderpreis in der Kategorie Nachhaltige Mobilität. Die Peeneregion in Vorpommern überzeugte im Bereich „Biologische Vielfalt und Naturerlebnis“. Die Nordseeinsel Juist setzte sich bei „Klimaschutz, Ressourcen- & Energieeffizienz“ durch, das Allgäu wurde wegen seiner gut sichtbaren Regionalität mit einem entsprechenden Sonderpreis ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen Preisträgern des Wettbewerbs!


Dokumente zum Download

 Präsentation zur Preisverleihung am 14.06.2017 • 5.71 MB


Mehr Informationen finden Sie hier »



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Zur Pressemitteilung des BMBU/DTV

Ihr Ansprechpartner

M.A. Martin Balàš
Consultant (freiberuflich)

Telefon: (030) 32 79 31 - 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO


15.02.2017 „Green Meetings“ – mehr als ein Schlagwort

7 Erfolgsfaktoren von Grünen Tagungen am Beispiel der greenmeetings und events

 
 

Übersicht

schließen (x)