Biodiversität und Tourismus Konflikte und Lösungsansätze an den Küsten der Weltmeere



Autor:
BTE
Herausgeber:
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Jahr:
1997
Verlag:
Springer-Verlag
ISBN / ISSN:
3-540-62393-

In der Publikation werden am Beispiel der Küstenregionen, den Hauptzentren des Tourismus, Konflikte zwischen Naturschutz und touristischer Nutzung erläutert und Lösungsansätze zur Minimierung von Konflikten vorgestellt.

Die „Konvention über die biologische Vielfalt“, ein Ergebnis der Konferenz der Vereinigten Nationen für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro, hat die verschiedenen internationalen Naturschutzbemühungen erstmals auf eine umfassende, globale Grundlage gestellt. Die unterzeichnenden Staaten verpflichten sich die biologische Vielfalt der Erde zu schützen und gleichzeitig nachhaltig zu nutzen. Eine der Nutzungen, die Auswirkungen auf die globale Biodiversität haben, ist der Tourismus.


Bibliografische Information


BTE Bundesamt für Naturschutz (BfN) (Hrsg., 1997): Biodiversität und Tourismus Konflikte und Lösungsansätze an den Küsten der Weltmeere , Springer-Verlag , Berlin, Heidelberg

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)