Management der Bildung und Veränderung von Destinationen Ein prozessorientierter Ansatz im Tourismus



Autor:
Alexander Schuler
Jahr:
2014
Verlag:
Dr. Kovac
ISBN / ISSN:
978-3-8300-7
ISBN / ISSN:
312

Traditionelle Tourismusregionen sollen sich hin zu wettbewerbsfähigen Destinationen verändern. Wie dieser Veränderungprozess mit seinen verschiedenen Phasen, einzubeziehenden Akteuren und mit welchen Instrumenten gestaltet werden soll, lässt die Fachliteratur bisher offen. In der vorliegenden Publikation wird erstmals ein Modell für so einen Veränderungsprozess dargestellt. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die aktuelle Literatur, analysiert tiefgehend eine Destination, die einen Wandel bereits realisiert hat und bietet abgeleitete Empfehlungen für vergleichbare Prozesse. Sie bietet damit Ansatzpunkte für weitere Forschung sowie eine Orientierung für die Praxis.

Kurzübersicht zum Inhalt:

  1. Einleitung
  2. Theoretischer Rahmen und thematische Einordnung der Arbeit.
  3. Methodische Grundlagen und Forschungsdesign.
  4. Case Study Sauerland: Analyseergebnisse.
  5. Modell für das Management der Bildung und Veränderung von Destinationen.
  6. Fazit, Diskussion und Ausblick.


Bibliografische Information


Alexander Schuler ( 2014): Management der Bildung und Veränderung von Destinationen Ein prozessorientierter Ansatz im Tourismus , Dr. Kovac , Hamburg



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Externer Link zur Verlagsseite

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)