Wegweiser Lutherstadt Eisleben © • Flickr

Tourismuskonzept Landkreis Mansfeld-Südharz Destinationsentwicklung, Marketing- & Organisationsberatung

 

Auftraggeber:

Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH


Vor dem Hintergrund der strategischen, zielorientierten und erfolgreichen Weiterentwicklung und Etablierung des Tourismus im Landkreis Mansfeld-Südharz soll eine neues Tourismuskonzept eine strategische Orientierung für die öffentlichen und privaten Akteure der Region bieten.


Aufgabe

Vor dem Hintergrund der strategischen, zielorientierten und erfolgreichen Weiterentwicklung und Etablierung des Tourismus im Landkreis Mansfeld-Südharz werden folgende Ziele mit dem touristischen Entwicklungskonzept verfolgt:

  1. Verbesserung der Zusammenarbeit der touristischen Akteure und Aufbau eines wettbewerbsfähigen Wirtschaftszweiges mit der Präsentation regionaltypischer Produkte
  2. Verstärkung der Eindeutigkeit der Zuordnung des Landkreises Mansfeld-Südharz zum Reisegebiet Harz/Harzvorland sowie Klärung des Einbringens der Teilregion Mansfeld-Südharz in die Gesamtregion des Reisegebietes Harz/Harzvorland,
  3. Entwicklung eines regionaltypischen Tourismus
  4. Verbesserung der touristischen Attraktivität und touristischen Wahrnehmung des Landkreises
  5. Stärkung des Tourismusbewusstseins der einheimischen Bevölkerung sowie Entwicklung und Stabilisierung des touristischen Images des Landkreises bzw. seiner Leistungsträger
  6. Gesamtziel ist es dabei, die Anzahl von Ankünften, Übernachtungen und Aufenthaltsdauer zu erhöhen und zu sichern und die Auslastungskapazität zu steigern.


Leistungen

BTE erarbeitet das Konzept in Kooperation mit der Hochschule Harz, die sich für Mystery Checks in der Analyse verantwortlich zeigen. Die Leistungen untergliedern sich in verschiedene Bausteine:

  1. Baustein 1: Erfassung und Bewertung der gegenwärtigen Situation (Auswertung Statistik, Ortsbildanalysen, Experteninterviews, Mystery-Checks (TIs, Freizeitattraktionen und Beherbergungseinrichtungen etc.)
  2. Baustein 2: SWOT-Analyse
  3. Baustein 3: Konzept und Handlungsempfehlungen inkl. Umsetzung erster ausgewählter Maßnahmen in der Projektlaufzeit.
  4. Baustein 4: Evaluierungsworkshop nach Jahr 1


Erfolge

Zur Initiierung erster Kooperationen zur späteren Umsetzung des touristischen Entwicklungskonzeptes für den Landkreis Mansfeld-Südharz wurden bereits die ersten Schritte unternommen.

  1. Eine erste, konstituierende Sitzung des künftigen Arbeitskreises (AK) Tourismus im Landkreis erfolgte am 19. Juni 2013. Inhalt war es, sich gemeinsam über die Zusammensetzung des AK Tourismus, über die künftigen Aufgaben sowie die ersten Schritte zur Umsetzung des touristischen Entwicklungskonzeptes und der darin formulierten Maßnahmen zu verständigen.
  2. Zur Information und Sensibilisierung der Leistungsträgerschaft sowie für einen fachlichen Austausch fanden zwei Informationsabende mit jeweils mehr als 20 interessierten Akteuren am 23. Mai bzw. 10. Juni 2013 statt. Themen waren zum einen „Qualität und Zertifizierungen“ sowie zum anderen „Internet und Soziale Medien“.
  3. Um auch einen breiten Akteurskreis über die Ergebnisse des touristischen Entwicklungskonzeptes zu informieren und sie zum Mitwirken bei der künftigen Weiterentwicklung des Tourismus zu motivieren, wurde eine Kurzfassung des Landkreiskonzeptes erarbeitet.

In einem gemeinsamen Evaluierungsworkshop wurde sich im Frühjahr 2015 über die Umsetzungserfolge und die nächsten Schritte verständigt.


Dokumente zum Download

 Kurfassung Tourismuskonzept Mansfeld-Südharz (6 MB) • 6.2 MB

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


15.02.2017 „Green Meetings“ – mehr als ein Schlagwort

7 Erfolgsfaktoren von Grünen Tagungen am Beispiel der greenmeetings und events


09.11.2016 Wirtschaft ist für den Menschen da

Die Gemeinwohlberichterstattung im Tourismus

 
 

Übersicht

schließen (x)