ZGB RROP 2008 © 2008 ZGB • ZGB

Erholung und Tourismus im Großraum Braunschweig Fachbeitrag zur Fortschreibung des Regionalplans

 

Auftraggeber:

Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB)


BTE erarbeitet gemeinsam mit der Planungsgruppe Umwelt den Fachbeitrag Erholung und Tourismus für die Fortschreibung des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) für den Großraum Braunschweig.


Aufgabe

Regionalplanerische Festlegungen sollen Bestand und Planungen für Erholung und Tourismus sichern und ordnen sowie Konflikte zwischen verschiedenen Nutzungsansprüchen vermeiden. Bisher ist die Anwendung der Planzeichen im Regionalen Raumordnungsprogramm allerdings häufig nicht transparent und die Wirksamkeit der Festlegungen verbesserungsfähig.
Der Zweckverband Großraum Braunschweig hat BTE beauftragt, einen Fachbeitrag Tourismus und Erholung für die Fortschreibung seines Regionalplans zu erarbeiten.


Leistungen

  1. internetbasierte Befragung der 50 Kommunen (Konzept, Durchführung und Auswertung)
  2. Erfassung von Tourismus- und Erholungsstandorten, regional bedeutsamen Sportanlagen und Wegen sowie Erholungsgebieten einschließlich digitaler Aufbereitung und Darstellung (GIS)
  3. Vorschläge für konkrete räumliche und standortbezogene Festlegungen (z. B. „Vorranggebiet Tourismusschwerpunkt“)
  4. fachliche und politische Begleitung des Projektes in einer Facharbeitsgruppe mit Vertretern des Landes, NBank, ArL und Touristikern
  5. Präsentation des Entwurfs im Workshop mit den Kommunen und Landkreisen
  6. Erstellung einer Kurzfassung


Erfolge

Die Ergebnisse des Fachbeitrags Tourismus und Erholung werden in die Gesamtfortschreibung des RROP 2015/16 einfließen.
Das Projekt hat Modellcharakter und ist auf andere Regionen übertragbar:

  1. Die Vorschläge für die zukünftigen Festlegungen im Funktionsbereich Tourismus und Erholung sind nach einheitlichen Kriterien bewertet/begründet und auch für Außenstehende im Detail nachvollziehbar.
  2. Durch die interaktive Bestandsaufnahme konnten die touristischen Infrastrukturen und Planungen der Kommunen auf aktuellsten Stand und mit Blick auf die zukünftige Entwicklung in das Projekt einfließen.
  3. Das Projekt bietet auch die Diskussionsgrundlage für eine landesweit einheitliche Anwendung der Planzeichen im Bereich Tourismus und Erholung sowie verbesserte Steuerungswirkungen der regionalplanerischen Festlegungen.

Der Zweckverband Großraum Braunschweig hat die Ergebnisse des Projekts veröffentlicht (s. Links).


Dokumente zum Download

 Kurzfassung des Fachbeitrags • 0.79 MB



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Weitere Hintergründe und Informationen zum Fachbeitrag

 


Weitere Bilder / Impressionen

  • © BTE
  • © BTE
  • © ZGB

 


» alle Bilder anzeigen

 

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ulrike Franke
Senior Consultant

Telefon: (0511) 7 01 32 - 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO


15.02.2017 „Green Meetings“ – mehr als ein Schlagwort

7 Erfolgsfaktoren von Grünen Tagungen am Beispiel der greenmeetings und events

 
 

Übersicht

schließen (x)