Wassersport in Brandenburg © 2012 Marina Heinick • BTE

Wassersportentwicklungsplan Land Brandenburg - Fortschreibung Infrastrukturplanung

 

Auftraggeber:

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Land Brandenburg


BTE ist mit der Evaluierung und Fortschreibung des zuletzt im Jahr 2009 aktualisierten Wassersportentwicklungsplan (Wep Teil III) beauftragt.


Aufgabe

Die Infrastruktur für Wassersport und -tourismus wird im Land Brandenburg seit 1993 auf Basis des Wassersportentwicklungsplans (Wep) gezielt gefördert. BTE erhielt den Auftrag, den Wep Teil III aus dem Jahr 2009 zu evaluieren und eine Fortschreibung vorzubereiten.


Leistungen

Ziel ist es, auf Grundlage der kompletten Netzstruktur die Eignung der Routen und Reviere für das Wasserwandern beurteilen und evtl. vorhandene Lücken benennen zu können. BTE wird hierzu

  1. eine Übersicht sämtlicher Wassersportanlagen (Sportboothäfen, Wasserwanderrastplätze, Kanu-Rastplätze etc.) mittels Literatur- und Internetrecherche zusammenstellen,
  2. durch Experteninterviews und eine telefonische Befragung der Anlagenbetreiber bestehende Defizite und Planungsabsichten erfassen,
  3. Empfehlungen im Hinblick auf eine infrastrukturelle Komplettierung und touristische Profilierung z.B. im Bereich Barrierefreiheit erarbeiten.


Erfolge

Die Ergebnisse der Evaluierung bildeten eine wichtige Grundlage für die Fortschreibung des Wassersportentwicklungsplans. Der wep4 wurde im Juli 2016 durch das Kabinett des Landes Brandenburg verabschiedet und zum Jahresende veröffentlicht.



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Wassersportentwicklungsplan Brandenburg ‒ Fortschreibung (wep4)

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Matthias Schmidt
Senior Consultant

Telefon: (030) 32 79 31 - 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)