Bernstein © • GEOmonatan

Bernsteinzentrum Bitterfeld Machbarkeitsstudie, Standortentwicklung

 

Auftraggeber:

Zweckverband Goitzsche


Bei Bitterfeld liegt die ehemals größte Bernstein-Abbaustätte Deutschlands. In einem Besucherzentrum soll der faszinierende Schmuckstein erlebbar gemacht werden. Die Machbarkeitsstudie prüft die Perspektiven auf Erfolg und entwirft die Eckpfeiler des Ausstellungs- und Attraktivitätskonzepts.


Aufgabe

Das geplante Besucherzentrum muss eine hohe eigene Attraktivität erreichen, damit es die touristischen Ströme in der weiteren Umgebung inwertsetzen und angemessene Besucherzahlen wie auch Wirtschaftlichkeit erzielen kann. Die Machbarkeitsstudie hat daher – neben der Erarbeitung des Betriebs- und Wirtschaftlichkeitskonzept – einen Schwerpunkt im Entwurf eines erfolgversprechenden Ausstellungs- und Attraktivitätskonzepts, das auch die Fördermittelgeber überzeugt. In Kooperation mit GEOmontan.


Leistungen

  1. Analyse des Standorts, der Wettbewerbssituation und des Nachfragepotenzials
  2. Entwurf und Abstimmung des Ausstellungs- und Attraktivitätskonzepts
  3. Entwurf und Abstimmung des Betriebs- und Wirtschaftlichkeitskonzepts
  4. Einordnung in den regionalen Tourismus, Abschätzung der regionalen Effekte
  5. Workshop-Reihe zur Beteiligung der relevanten Partner am Abstimmungsprozess


Erfolge

Das Projekt startete im Juni 2015 und wurde im Dezember 2015 abgeschlossen. Nun werden die Fördermittel für die nächste Stufe beantragt.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Geogr. Harald Geißler
Senior Consultant

Telefon: (0511) 7 01 32 - 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO


15.02.2017 „Green Meetings“ – mehr als ein Schlagwort

7 Erfolgsfaktoren von Grünen Tagungen am Beispiel der greenmeetings und events

 
 

Übersicht

schließen (x)