©

IREK „Maritimer Tourismus Insel Usedom und angrenzender Festlandgürtel“ Regionales Entwicklungskonzept, Wassertourismus

 

Auftraggeber:

Landkreis Ostvorpommern


Das wassertouristische Angebot auf der Insel Usedom und am Festland soll vielgestaltiger werden und die Gäste auch zu einem Besuch der Binnenküsten und des Hinterlandes motivieren. Das von BTE erarbeitete Integrierte Regionale Entwicklungskonzept legt Leitlinien und Empfehlungen vor.


Aufgabe

Das touristische Angebot auf der "Sonneninsel" Usedom wird vom Bäder- und Gesundheitstourismus bestimmt. Die Potenziale der Außen- und Innenküste sowie der Peene werden zurzeit noch nicht annähernd ausgeschöpft. Das touristische Angebot auf der Insel Usedom soll zukünftig vielgestaltiger werden. Gäste sollen auch für einen Besuch der Binnenküsten und des Hinterlandes gewonnen werden.
Mit dem IREK waren Leitlinien und Empfehlungen für die Infrastruktur- und Angebotsentwicklung für den maritimen Tourismus zu erarbeiten. Als relevante Schwerpunkte wurden bearbeitet:

  1. Entwicklungsprojekte unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Belange
  2. Qualifizierung der Häfen & Infrastrukturentwicklung im Hafenumfeld
  3. Entwicklung des Kanu-Wasserwanderns
  4. Produktentwicklung und Marketing
  5. Erwerbsalternativen im Tourismus für die Fischerei

In Kooperation mit Umweltplan GmbH, Stralsund


Leistungen

  1. Erfassung und Kategorisierung von ca. 90 maritim touristischen Standorten von der Marina bis zum Kanusteg
  2. Erarbeitung und Abstimmung von Entwicklungszielen und -strategien für das Gesamtrevier und die Teilreviere Peene, Peenestrom/Achterwasser/Kleines Haff und Außenküste
  3. Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen und Maßnahmen
  4. Entwicklung von 12 Schlüsselprojekten mit prioritären Maßnahmen


Erfolge

Für mehrere Projekte konnten durch den Landkreis Ostvorpommern bereits Fördermittel eingeworben werden. Das IREK bildet zusammen mit dem von BTE erarbeiteten Wassertourismuskonzept Peene die Grundlage für die maritim-touristische Entwicklung des gesamten Wassertourismusreviers.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartmut Rein
Geschäftsführer

Telefon: (030) 32 79 31 - 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)