Plakat Klimawandel fordert Tourismuswandel © • Philip Koschel

Klimawandel fordert Tourismuswandel - Konferenz Konferenzorganisation, Nachhaltigkeit

 

Auftraggeber:

Deutscher Tourismusverband e.V. Förderprojekt des Bundesamtes für Naturschutz, unterstützt aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit


Was bedeutet der Klimawandel für den Tourismus in Deutschland? Der aktuelle Wisssenstand, Handlungsmöglichkeiten und Beispiele aus der Praxis bieten Informationen und Anregungen für das Fachpublikum. BTE konzipiert und organisiert die Konferenz.


Aufgabe

Das Ziel der Konferenz war es, das deutsche Fachpublikum auf die wahrscheinlichen Folgen des Klimawandels für den Tourismus als Mitverursacher, als Betroffenen und auch möglichen Profiteur vorzubereiten und einzustellen. Durch die Vermittlung des aktuellen Standes der Wissenschaft und vorbildlicher Beispiele aus der Praxis sollte ein gebündelter Wissenstransfer stattfinden und den Konferenzbesuchern Informationen und Anregungen zum Umgang mit dem Klimawandel und seinen Folgen mit auf den Weg gegeben werden.


Leistungen

  1. inhaltliche Konzeption und Ausarbeitung des Konferenzprogramms in Abstimmung mit dem Auftraggeber
  2. Auswahl und Festlegung von Referenten (In- und Ausland) und Moderator in Absprache mit dem DTV, BfN und BMU
  3. Auswahl und Festlegung der Tagungsstätte (Steigenberger Hotel Berlin) unter den Kriterien einer möglichst klimaneutralen Konferenzdurchführung
  4. Einladung der Teilnehmer
  5. Verpflichtung von Referenten, Honorarvereinbarungen und Abrechnung von Honoraren und Reisekosten
  6. Organisation einer CO2-neutralen An- und Abreise der Teilnehmer und Referenten (deutschlandweites Kongressticket der Deutschen Bahn, Kooperation mit der GreenMiles GmbH zum Ausgleich der entstandenen Emissionen)
  7. Organisation und Durchführung einer Pressekonferenz
  8. Erstellung eines Internetauftritts
  9. Betreuung vor Ort


Erfolge

Der gewünschte Wissenstransfer und Austausch über Strategien, Handlungsempfehlungen und neue Ansätze für die Produktgestaltung und Vermarktung fand statt und wurde allgemein als sehr positiv bewertet. In Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang "Nachhaltiges Tourismusmanagement" an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartmut Rein
Geschäftsführer

Telefon: (030) 32 79 31 - 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)