Zeche Prosper Haniel © • RAG Aktiengesellschaft

Bergwerk Prosper Haniel Fachbeitrag Planungs- und Genehmigungsverfahren

 

Auftraggeber:

Deutsche Steinkohle AG


BTE hat die Deutsche Steinkohle AG im Rahmen der Rahmenbetriebsplangenehmigung für die Fortführung des Steinkohleabbaus beraten. Schwerpunkt war die Entwicklung eines Leitbildes für die zukünftige räumliche Nutzung der Region Kirchheller Heide/Hünxer Wald.


Aufgabe

Die Deutsche Steinkohle AG (DSK) beabsichtigt für den Zeitraum 2004-2019 die Fortführung des Abbaus der Steinkohlevorkommen im Raum Kirchheller Heide/Hünxer Wald. Angesichts der damit verbundenen gravierenden Auswirkungen auf Naturhaushalt und Raumnutzungen sowie zu erwartender politischer Widerstände wurde BTE - in Kooperation mit dem Planungsbüro Drecker, Bottrop - beauftragt, im Vorfeld und parallel zu den offiziellen Verwaltungs- und Genehmigungsverfahren ein umsetzungsfähiges, gesamträumliches Leitbild für die zukünftige Entwicklung der Kulturlandschaft zu erarbeiten.


Leistungen

  1. Erarbeitung eines gesamträumlichen Leitbildes mit prognostischen Aussagen für den Zeitraum 2004-2019 in unterschiedlichen Detaillierungsstufen
  2. frühzeitige und breite Öffentlichkeitsarbeit
  3. Entwicklung von Vorschlägen zur Sicherstellung der Umsetzung
  4. Vorschläge zur langfristigen, permanenten Überprüfung und Rückkopplung der realen Raumentwicklung mit den Zielen des Leitbildes (Leitbildmonitoring)
  5. Vorschläge zum Aufbau einer Landschaftsentwicklungs-Agentur zur Betreuung der komplexen Entwicklungsaufgabe


Erfolge

Ausgehend von prognostizierten künftigen bergbaubedingten Landschaftsveränderungen wurden langfristige, ökologisch sinnvolle und nachhaltige Entwicklungs- und Steuerungsmöglichkeiten für die zukünftige räumliche Nutzung der Kirchheller Heide aufgezeigt. Sie dienten als:

  1. Grundlage im Dialog mit regionalen Akteuren
  2. Arbeitshilfe für öffentliche Planungsträger
  3. Teil der Antragsunterlagen der DSK zur Rahmenbetriebsplangenehmigung
  4. Informationsgrundlage für die landschaftspflegerische Begleitplanung zur bergbaulichen Betriebsplanung (etc.)


Ein Planfeststellungsbeschluss erfolgte zeitgerecht.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Harfst
Wissenschaftlicher Beirat

Telefon: (0511) 7 01 32 - 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)