Freizeitmobilität und Wegekonzepte

Die Mobilität ohne Auto wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Die Menschen möchten im Alltag und in der Freizeit sowie bis ins hohe Alter mobil sein und dabei eine sicher und komfortabel zu nutzende Wegeinfrastruktur zur Verfügung haben. Diese anbieten zu können, ist angesichts des zunehmenden Wettbewerbs um qualifizierte Arbeits- und Fachkräfte nicht nur für Urlaubsregionen von Vorteil. BTE unterstützt Sie bei der Entwicklung barrierefreier und zielgruppengerechter Wegeinfrastrukturen und Mobilitätsangebote.

BTE-Leistungen:

  • Erarbeitung und Abstimmung von Streckennetzen unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen einzelner Mobilitätsgruppen (u. a. Wanderer, Radfahrer, Reiter) und bestehender Raumwiderstände (Naturschutz, Landnutzung etc.).
  • Mobilitätskonzepte für Freizeit und Tourismus einschließlich Maßnahmen zur Stärkung des Umweltverbundes (z.B. Kombination Bahn - Fahrrad) sowie unter Berücksichtigung moderner Technologien (z.B. Pedelecs).
  • Entwicklung touristischer Angebote für einzelne Segmente wie z.B. Wanderreittouren sowie segmentübergreifend, z.B. Kanu-Fahrrad-Touren.
  • Umsetzungsreife Planung landschaftsbezogener Infrastruktur, wie beispielsweise der Beschilderung sowie von Vermarktungsprodukten wie Flyer, Karten, Broschüren etc.

Referenzen • Projekte

 

 

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Matthias Schmidt
Senior Consultant

Telefon: (030) 32 79 31 - 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Dipl.-Ing. Mathias Behrens-Egge
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Hannover

Telefon: (0511) 7 01 32 - 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 
 

BTE empfiehlt


Touristisches Leitsystem Sachsen-Anhalt.

Handlungsempfehlungen und Praxisleitfaden

 

Übersicht

schließen (x)