Nachhaltiger Tourismus

Nachhaltige Entwicklung ist das Konzept der Zukunft in einer globalisierten Welt mit begrenzten Ressourcen. Klimawandel und knapper werdende Ressourcen haben Einfluss auf alle Lebensbereiche, auch auf den Tourismus, der in besonderem Maße von einer intakten Umwelt abhängig ist. Damit ist auch der Tourismus gefordert, seinen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedete Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung und die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) unterstreichen diese Verantwortung.

Nachhaltiger Tourismus trägt zum langfristigen wirtschaftlichen Erfolg touristischer Unternehmen und Destinationen, zum Erhalt einer intakten und vielfältigen Natur und Kultur, zur Lebensqualität der Bevölkerung in den Zielgebieten, zu gerechten Arbeitsbedingungen der im  Tourismus Beschäftigten und zur optimalen Gästezufriedenheit bei. Zertifizierungen helfen dabei, die ökonomischen, ökologischen und sozio-kulturellen Nachhaltigkeitsbestrebungen von Unternehmen und Destinationen zu bewerten und glaubhaft zu kommunizieren.

BTE ist in der deutschen Beratungslandschaft einer der Pioniere des nachhaltigen Tourismus. Schon bei der ersten weltweiten Konferenz der UNESCO zum Thema nachhaltiger Tourismus, 1995 auf Lanzarote, war BTE Teil der deutschen Delegation. Seither erarbeitet BTE immer wieder Konzepte für die Entwicklung eines zukunftsfähigen Tourismus.

In folgenden Themenbereichen bieten wir Ihnen unsere touristischen Dienstleistungen an:

 

Die Früchte und Erfolge unserer Tätigkeit drücken sich unter anderem in verschiedenen Auszeichnungen und Preisen für unsere Arbeit aus. Unseren aktuellen Flyer zur Übersicht unseres Beratungsangebotes im Bereich Nachhaltiger Tourismus können Sie hier herunterladen.

BTE ist ein werteorientiertes Unternehmen. Im Jahr 2015 hat BTE am Standort Berlin einen Gemeinwohlbericht und eine Gemeinwohlbilanz erstellt und damit seine Gemeinwohlorientierung (www.ecogood.org) dokumentiert. Mit der Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz wurde erstmals analysiert, wie stark einzelne Kriterien wie ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Mitbestimmung und Transparenz, Solidarität und Menschenwürde bereits im Unternehmen verankert sind. Das Ergebnis ist dem vorgelegten Bericht sowie dem Testat zu entnehmen.

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartmut Rein
Geschäftsführer

Telefon: (030) 32 79 31 - 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 
 
 

Übersicht

schließen (x)