Deutsche Touristen tragen zum Erhalt der Tramuntana auf Mallorca bei BTE Projekt geht in die Schlussphase


03.05.2018

Wie können deutsche Touristen auf Mallorca zum Erhalt der dortigen Kulturlandschaft beitragen? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein von BTE betreutes Projekt am Beispiel des Tramuntana Gebirges. Eines der umfassendsten Trockensteinmauer- und Terrassensysteme Europas mit Oliven-, Mandeln- und Orangenhainen prägt seit Jahrhunderten die Tramuntana, die von der UNESCO 2011 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Um dem durch fehlende Bewirtschaftung einsetzenden Verfall der Trockensteinmauern und Olivenhaine entgegen zu wirken, wurden im Rahmen des Projektes „Mitmach-Aktionen“ für deutsche Touristen konzipiert. Am 26. April 2018 fand die zweite Mitmach-Aktion mit 20 deutschen Gästen aus Berlin, Hamburg, Hessen und Niedersachsen im Tal von Biniaraix nahe Soller statt. Nach einer einstündigen Wanderung zum Einsatzort und einer Einführung in die Arbeit durch die mallorquinischen Projektpartner „Amics de la Terra“ durften die Teilnehmer - darunter auch Hartmut Rein und Juliane Koch von BTE - selbst Hand anlegen: Sie befreiten die terrassenförmigen Olivenhaine mit Spitzhacken von Weißem Affodill, welcher den Olivenbäumen Nährstoffe entzieht und die Olivenernte erschwert. Knapp 600m² reinigten alle gemeinsam an diesem Tag. Unter fachkundiger Anleitung eines mallorquinischen Trockensteinmaurers durften die Gäste außerdem am Wiederaufbau einer Terrassen-Mauer mitarbeiten.

Vertreter des Projektinitiators BUND Niedersachsen sowie des Projektförderers Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) waren bei diesem Pilotprojekt erstmals persönlich vor Ort. Am Freitag, 27.4.18 fand außerdem ein Projekt-Workshop statt, bei dem BTE Tourismus- und Regionalberatung über den aktuellen Sachstand informierte und sich deutsche und mallorquinische Partner zu den weiteren Projektmodulen, wie z.B. der Schulung mallorquinischer Wanderführer, informierten.
Dr. Ulrich Witte, Abteilungsleiter Umweltbildung der DBU, sagte im Anschluss: „Ein beeindruckendes Projekt, das zusammenführt, was zusammengehört: Theoretische Bildung und praktischen Naturschutz, deutsche Touristen und mallorquinische Bevölkerung, NGOs und politisch Handelnde.“ Im Mai und Oktober 2018 werden noch zwei weitere Pilotprojekte durchgeführt.


Mehr Informationen finden Sie hier »

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartmut Rein
Geschäftsführer

Telefon: (030) 32 79 31 - 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


22.03.2018 „Wegen Überfüllung geschlossen"?!

Lösungsansätze zum Umgang mit „Overcrowding"


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)