Startschuss für DBU-Projekt zu Schutzgebietsguides in Bulgarien


04.06.2018

Mit einer Antrittsreise nach Sofia am 16. Mai 2018 startete das von BTE begleitete Projekt zur Ausbildung von Schutzgebietsguides in Bulgarien.

Prof. Dr. Hartmut Rein und Juliane Koch besuchten die bulgarische Hauptstadt zum Auftakt des 18monatigen Projektes, welches durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gefördert und von der Terolog GmbH federführend durchgeführt wird. Ziel dieses Pilotprojektes wird es sein, in zwei einwöchigen Schulungen Gästeführer in Schutzgebieten auszubilden und somit insbesondere die Angestellten der Natur- und Nationalparke vom dortigen Naturtourismus profitieren zu lassen.

BTE wird im Rahmen der Schulungen Wissen zur Zielgruppe der Wanderer und zur Entwicklung naturtouristischer Produkte vermitteln.

Im Rahmen der Reise nach Sofia lernten sich die bulgarisch-deutschen Projektpartner kennen und informierten die Direktoren der Naturparke sowie das Umweltministerium über die Inhalte des Projektes.

 

Aus dem BTE Blog


22.03.2018 „Wegen Überfüllung geschlossen"?!

Lösungsansätze zum Umgang mit „Overcrowding"


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)