BTE auf Regionalkonferenz Lausitzer Seenland Vorstellung DMO-Studie Brandenburg


27.11.2018

Dr. Alexander Schuler hat am 14. November 2018 auf der diesjährigen Regionalkonferenz des Lausitzer Seenlandes wesentliche Ergebnisse der "DMO-Studie Brandenburg" vorgestellt und Implikationen für das Lausitzer Seenland beleuchtet. Bei der Studie und dem vorgestellten Leitfaden zur Zukunft des Destinationsmanagements geht es im Wesentlichen um:

  1. Empfehlungen und Beschreibungen eines neuen Organisations- und Aufgabenverständnisses,
  2. Richtwerte zur Finanzierung dieser Aufgaben,
  3. Kriterien zur Messung der Wettbewerbsfähigkeit der Destinationen,
    zahlreiche gute Beispiele wie auch
  4. Modellempfehlungen zur Veränderung und Optimierung der aktuellen Organisations- und Kooperationsstrukturen.


An der Regionalkonferenz zum Thema "Das Lausitzer Seenland als Motor für den regionalen Strukturwandel“ nahmen ca. 100 Teilnehmer aus Kommunen in Brandenburg und Sachsen teil, um sich über den Stand der Entwicklung wie den weiteren Maßnahmen der sich weiter profilierenden Destination zu informieren.

(c) Foto: ZVB Lausitzer Seenland Brandenburg


Mehr Informationen finden Sie hier »

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Schuler
Geschäftsführer • Büroleitung Standort Berlin

Telefon: (030) 32 79 31 - 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


01.10.2018 Wenn Tourismusberater reisen

Unsere Highlights des Sommers


22.03.2018 „Wegen Überfüllung geschlossen"?!

Lösungsansätze zum Umgang mit „Overcrowding"


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen

 
 

Übersicht

schließen (x)