Schwimmer © • Gregor Fuhr-Boßdorf, Pixelio

Modernisierung des Wellenbads Dorum Machbarkeitsstudie, Potenzialanalyse

 

Auftraggeber:

Kurverwaltung Land Wursten


Das Wellenfreibad im Nordseebad Dorum soll zu einem attraktiven wetterunabhängigen Angebot entwickelt werden. Als Entscheidungsgrundlage erarbeitet BTE Besucherpotenzialanalysen und Wirtschaftlichkeitsprognosen für mehrere Varianten.


Aufgabe

Das Schwefelsohle-Wellenfreibad in Dorum (Nordsee) bedarf dringend der Sanierung und Anpassung an die gestiegenen Ansprüche der Besucher.
Mit der Sanierung soll die Besucherzahl deutlich erhöht, die Wirtschaftlichkeit des Bades verbessert und überregionale Attraktivität gesteigert werden.
Das Land Niedersachsen hat die Bereitstellung von Infrastruktur-Fördermitteln in Aussicht gestellt.
BTE wurde mit der Erarbeitung des Wirtschaftlichkeitskonzepts und Businessplans beauftragt.


Leistungen

  1. Marktanalyse: Erfassung des Einzugsgebiets, Aufbereitung der Zielgruppen und ihrer Bedürfnisse
  2. Marketingkonzept: Prüfung und Weiterentwicklung des geplanten Angebotsspektrums in Zusammenarbeit mit beauftragten Architekten
  3. Wirtschaftlichkeitsprüfung: Prognose der Besucherzahl und des Betriebsergebnisses (Umsatz- und Kostenprognose) für vier alternative Sanierungskonzepte (u.a. Teilüberdachung oder Überbauung des vorhandenen Beckens etc.)
  4. Ausarbeitung des Businessplans gemäß der Vorgaben des Landes (NBank)


Erfolge

Auf Grundlage der Ergebnisse wurde eine Überdachung des bestehenden Beckens verworfen und ein Neubau beschlossen. Das neue Bad soll 2014 eröffnet werden.



Weitere Informationen (externe Webseiten)

» Bautagebuch zum Schwimmbad Dorum-Neufeld

 


Weitere Bilder / Impressionen

  • © Gregor Fuhr-Boßdorf, Pixelio

 


» alle Bilder anzeigen

 

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Geogr. Harald Geißler
Senior Consultant

Telefon: (0511) 7 01 32 - 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

 

Aus dem BTE Blog


22.03.2018 „Wegen Überfüllung geschlossen"?!

Lösungsansätze zum Umgang mit „Overcrowding"


06.11.2017 Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

Aktuelle Kurzstudie zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten deutscher Tourismusdestinationen


11.07.2017 Institutionelle Nachhaltigkeit im Tourismus

7 Thesen zur Bedeutung für die Organisation und das Management einer DMO

 
 

Übersicht

schließen (x)