Veröffentlichung im Bereich Naturtourismus

Veröffentlichung im Bereich Naturtourismus

Lebendige Auen - Chancen für Naturschutz und Tourismus

Intakte Gewässer und Auen sind Landschaften von großer Vielfalt. Sie übernehmen eine wichtige Funktion für den Hochwasserschutz, bieten Lebensräume für zahlreiche Tier und Pflanzenarten sowie Raum für die Erholung. Deutschlandweit werden heute wieder fast verschwundene Auen renaturiert und an die Dynamik der Flüsse angeschlossen. Welche Potenziale sich daraus auch für den Tourismus ergeben können, zeigt die von BTE im Auftrag des BUND erarbeitete Broschüre anhand von Praxisbeispielen auf. Sie wendet sich insbesondere an Verantwortliche aus Politik, Tourismus und Naturschutz sowie interessierte Bürger*innen.

Tipps und Beispiele für erfolgreiche Naturerlebnisangebote

Der Praxisleitfaden „Tipps und Beispiele für erfolgreiche Naturerlebnisangebote“, den BTE im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz erarbeitet hat, gibt einen breiten Überblick über erfolgreiche Naturerlebnisangebote. Er spannt den Bogen von Erlebnisführungen über innovative Sport- und Outdoorangebote, sanfte Mobilität mit Spaßfaktor bis hin zu Beispielen für regionale Kulinarik. Insgesamt 25 Naturerlebnisse werden in dem Leitfaden vertieft erläutert und mit konkreten Praxisbeispielen illustriert. Auch zu Themen wie barrierefreie Angebote im Naturtourismus oder Social Media im Tourismusmarketing bietet der Leitfaden Informationen.

Naturtourismus

Der Wunsch Natur und Landschaft im Urlaub und in der Freizeit zu erleben, ist bei vielen Menschen groß. Die Motivation dahinter ist vielfältig: Es lassen sich Flucht aus dem Alltag, Bildungsinteressen, ästhetischer Genuss oder Unterhaltung unterscheiden. Zahlreiche Expertinnen und Experten zeigen die Bedeutung des Naturerlebens im Tourismus auf: Sie stellen konkret Gebiete mit besonderer Angebotsqualität für das Naturerleben und den Naturtourismus vor, dazu zählen u.a. die Nationalen Naturlandschaften (Nationalparks, Naturparks, Biosphärenreservate), UNESCO Weltnaturerbe-Gebiete, ebenso wie Geo- und Sternenparks sowie Natura 2000-Gebiete. Unterschiedliche Naturerlebnisse, deren Ausprägungen sowie Angebot und Nachfrage skizzieren sie beispielhaft. Besuchermanagementstrategien, die Angebotsentwicklung und das Marketing im Naturtourismus beleuchten sie darauf aufbauend. Abschließend gehen sie auf Organisation und Kooperationen, Digitalisierung sowie die Zukunft des Naturtourismus ein.

Tourismus im ländlichen Raum

Eine klare Abgrenzung, was unter Tourismus im ländlichen Raum verstanden wird, ist bisher schwierig. Urlaub auf dem Bauernhof, Urlaub auf dem Lande, Landtourismus, Agrotourismus etc. sind nur einige der Begriffe, die in diesem Zusammenhang genutzt werden. Das mag ein Grund dafür sein, weshalb es bisher im deutschsprachigen Raum an einer zusammenfassenden Publikation zum Thema „Tourismus im ländlichen Raum“ fehlte. Dieses Herausgeberwerk stellt den Versuch dar, die Lücke zu schließen.