AktivtourismusTourismus rund ums Pferd

Reitkonzept Südheide

Beteiligte Reittourismus Südheide

Foto: (c) Ulrike Franke, BTE

Auftraggeber:
Landkreis Celle (Wirtschaftsförderung)

Ansprechpartner:
Ulrike Franke

Aufgabe

Das Land Niedersachsen hat die Region Lüneburger Heide als Pilotregion für die Entwicklung des Reittourismus ausgewählt. In mehreren Teilregionen wurden Projekte zur Entwicklung von regionalen Reitwegenetzen initiiert.
Die Südheide hat sehr gute Voraussetzungen für das Reiten. Neben der Erweiterung des reittouristischen Angebotes und Profilierung als Reitregion ist vor allem die Konfliktvermeidung und –lösung zwischen verschiedenen Nutzungen im Naturpark ein wichtiges Thema.

Leistungen

  • Analyse der Reitwegesituation, kartografische Aufbereitung (TOP50 Niedersachsen)
  • Erstellung einer Datenbank mit detaillierten Informationen zu den Betrieben und Dienstleistern rund ums Pferd
  • Bewertung der Entwicklungspotenziale, Strategie für die zukünftige Entwicklung des Reittourismus in der Südheide
  • Erstellung des Handlungskonzeptes mit Empfehlungen zur Entwicklung eines attraktiven und konfliktarmen Reitwegenetzes, Weiterentwicklung der reittouristischen Angebote und Infrastrukturen, Vermarktung des reittouristischen Angebotes
  • Durchführung und Moderation zahlreicher Workshops und Projektveranstaltungen zur Einbindung der Kommunen, Leistungsträger und Interessengruppen

Erfolge

Der Landkreis Celle hat BTE im Anschluss an das Leader+-Projekt beauftragt, das Reitkonzept auf den gesamten Landkreis auszuweiten. Aus dem erarbeiteten Netz bereitbarer Wege wurden 20 Reittouren durch Heide, Wald und Flur entwickelt. Die Touren stehen mit kompletter Streckenbeschreibung und Tipps auf dem Routenportal www.region-celle-navigator.de zur Verfügung. Eine Besonderheit sind die Park & Ride-Stationen für Gäste mit Pferdeanhänger.
Der Landkreis Celle wurde 2010 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit dem Bundespreis „Pferdefreundliche Region“ ausgezeichnet.