News

Neue Strategie zur Verstärkung des Tagungstourismus in Thüringen

Tagungstourismus Thüringen

Die Impulsregion, ein Verbund der Städte Erfurt, Weimar und Jena sowie des Weimarer Landes hat zur Stärkung des MICE Sektors gemeinsam mit BTE und dem Europäischen Institut für TagungsWirtschaft GmbH (EITW) ein Strategiekonzept entwickelt.

Die gute Erreichbarkeit, ein breites Angebot an Tagungs- und Eventlocations sowie eine starke wissenschaftliche Basis bilden eine gute Grundlage für die Entwicklung des MICE-Tourismus in der Impulsregion. Doch die Potenziale werden bislang noch nicht optimal genutzt. Das Konzept soll als Grundlage für die weitere Entwicklung des Tagungssegments der Impulsregion und die erfolgreiche Positionierung im nationalen MICE-Markt dienen. Dazu wurden nach einer ausführlichen Analysephase Leitlinien und Entwicklungsziele formuliert, Strategiefelder benannt sowie Maßnahmen und Handlungsempfehlungen erarbeitet. Grundlagen bildeten neben vorliegenden Daten und Konzepten eine Sonderauswertung der jährlichen Branchenstudie Meeting- & EventBarometer, Kleingruppengespräche mit 23 Schlüsselpersonen der Region sowie drei Werkstätten mit einer projektbegleitenden Lenkungsgruppe. Im Fokus des Maßnahmenpakets stehen neben der infrastrukturellen Entwicklung die Schärfung des Profils der Impulsregion als Tagungsregion sowie die Intensivierung des tagungsspezifischen Marketings.

Die Ergebnisse des Konzeptes wurden Herrn Minister Wolfgang Tiefensee und Frau Staatssekretärin Valentina Kerst im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft vorgelegt. Am 07.Oktober stellte Herr Minister Tiefensee das Konzept gemeinsam mit den Initiatoren in einer Pressekonferenz in Erfurt vor. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Foto: BTE 2019