AktivtourismusDestinationsentwicklungQualitätsentwicklungWandern

Touristische Wanderwegekonzeption Thüringen 2025 & Praxisleitfaden zur Umsetzung

Foto: (c) Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft

Auftraggeber:
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft Referat 25 | Touristische Grundsatzfragen und Gastgewerbe

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Mathias Behrens-Egge

Aufgabe

Die Touristische Wanderwegekonzeption Thüringen 2025 soll eine Strategie zur weiteren Profilierung des Angebotes „Wandern in Thüringen“ vorgeben. Hierzu soll aufgezeigt werden, wie ein für das Land bedeutsames und tragfähiges wandertouristisches Landesnetz entwickelt und die Wander-Infrastruktur entsprechend nachhaltig und zielgruppengerecht weiterentwickelt werden kann.

Leistungen

Die Konzeption beschreibt die Potenziale im Wandertourismus für Thüringen. Aufbauend werden Handlungsfelder und Maßnahmen zur Nutzung dieser Potenziale vorgelegt. Dabei wird aufgezeigt, wie aus dem aktuellen rd. 17.000 km langen Wanderwegenetz ein landesbedeutsames und tragfähiges wandertouristisches Landesnetz entwickelt und die Wander-Infrastruktur entsprechend nachhaltig und zielgruppengerecht weiterentwickelt werden kann.

  • Festlegung von 20 Top-Routen und Top-Wanderzielen als Leitprodukte des Landes Thüringen mit besonderer Qualität oder unverwechselbarem Charakter
  • Festlegung der Leitprodukte in den Wanderregionen
  • Festlegung von Qualitätsstandards
  • Definition eines nachhaltigen Wanderwegemanagements, Umsetzungskonzept
  • Ermittlung des Investitionsbedarfes und der laufenden Kosten

Erfolge

Die Wanderwegekonzeption wurde vom Kabinett verabschiedet und bildet die Grundlage der Entwicklung in diesem für Thüringen wichtigen Marktsegment. Auf Basis der Konzeption ist geplant, für die Schaffung der nötigen Infrastruktur rd. 18 Millionen Euro zu investieren. Hinzu kommen jährliche Kosten für das Wegemanagement und die Weiterentwicklung der Routen.