News

Digitale Inszenierung im Radtourismus an der Römer-Lippe-Route

digitale inszenierung

Die Lippe, mit rd. 220 km der längste Fluss Nordrhein-Westfalens, hat einen eigenen flussbegleitenden Radfernweg: die Römer-Lippe-Route. Die Lippe war wichtige Ver­kehrsachse zu Zeiten der römischen Expansion. Drei Römische Legionen durchquerten die Region zwischen Rhein und Elbe, zahlreiche Lager wurden entlang der Lippe errichtet, es wurden Versorgungsschiffe entlang der Lippe getreidelt – das Finale: die legendäre Varus-Schlacht in der die drei Legionen und die Römer besiegt wurden. Heute können Radfahrer die Flusslandschaft und die Relikte der Römerkultur zwischen Detmold und Xanten erleben.

Römer-Lippe-Route ist „Versuchslabor für Digitalisierung im Fahrradtourismus“

Die Römer-Lippe-Route versteht sich als ein Versuchslabor für digitale Dienste im Radtourismus. Im Modellprojekt wird der Einsatz unterschiedlicher Medien erprobt und evaluiert, um Nutzung und Bewertungen durch Radfahrende zu ermitteln.

Der „Digitale Radfernweg Römer-Lippe-Route“ erweitert das radtouristische Leistungsangebot der Römer-Lippe-Route um innovative, digitale Informations- und Kommunikationsmedien.

BTE hat bereits in Zusammenarbeit mit der Ruhr Tourismus GmbH die Studie „digitale Dienste und Empfehlungen für Anwendungen im Radtourismus“ sowie den Leitfaden „Anwendung digitaler Dienste im Radtourismus“ am Praxisbeispiel der Römer-Lippe-Route erarbeitet. Für mehr Hintergründe und zum Download der Werke: Hier.

Mit Studie und Leitfaden wurde der Grundstein für die Umsetzung von digitalen Inszenierungen entlang der Römer-Lippe-Route gelegt. Diese soll nun auch praktisch angegangen werden.

Augmented Reality an der Römer-Lippe-Route

Im Auftrag der Ruhr Tourismus GmbH liefert BTE als Experte im Radtourismus das Konzept und Storytelling für digitale Inszenierungen der Themen „Römer an der Lippe“ und „Wassererlebnis“. Die Digitalexperten von shoutr labs werden die Inhalte als digitale Inszenierungen aufarbeiten. Der Fokus liegt auf Augmented Reality-Inhalten, um den Radfahrenden auf der Römer-Lippe-Route „verborgene Welten“ zeigen zu können, z. B. Blicke in Römerlager, Schiffe und Lastkähne der Römer, Leben im Wassertropfen. Die AR-Technik soll einen Mehrwert bieten, der Spaß macht, Wissen vermittelt, aber auch motiviert, moderne Anwendungen zu nutzen.

Zum Thema „Inszenierungen und digitale Dienste an Radrouten“ haben wir bereits ein Webinar abgehalten, dass Sie sich HIER noch einmal anschauen können.

Titelbild: © Ruhr Tourismus GmbH