Wandertourismus in Deutschland

Studie zum digitalen Verhalten von Wanderern

Digitalisierung Wandertourismus

Die Studie Wandertourismus in Deutschland befasst sich differenziert mit dem digitalen Verhalten von Wanderern. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wanderverband (DWV) haben wir erstmals im Jahr 2018 und in leicht verändertem Untersuchungsdesign erneut in 2023 durchgeführt. Dabei wurden jeweils eine bevölkerungsrepräsentative Stichprobe (n=1.000) sowie sog. „Intensiv-Wandernde“, bestehend aus Mitgliedern des Deutschen Wanderverbandes u.a. zu ihrem „digitalen Wanderverhalten“ befragt. Die Antworten liefern differenzierte Einblicke in die digitalen Präferenzen und Nutzungsmuster der Wanderer.

Webinar am 14. März 2024

Am 14. März 2024 werden wir die Ergebnisse in einem 2-stündigen kostenlosen Webinar via Zoom präsentieren und mit dem Deutschen Wanderverband und Praxispartner:innen diskutieren.

Die Anmeldung erfolgt über Zoom. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisch eine Bestätigung sowie den Zugangslink zum Webinar.

Wanderstudie 2023

Im Ergebnis liefert die Wanderstudie 2023 interessante Aussagen u. a. zu

  • Mediennutzung für Inspiration, Information vor einer Wanderung, Bedeutung digitaler Dienste im Medienmix
  • Mediennutzung während einer Wanderung, wie
    • Bedeutung digitaler Dienste
    • Bedeutung von Beschilderung und Markierung
  • Interesse an Inszenierungen am Wanderweg und an digitalen Diensten, z. B. Augmented Reality
  • Präferenzen zu Wanderlandschaften und Wegeformaten
  • Präferenzen zu unterschiedlichen Beschilderungssystemen
  • Zusammenhänge von Wandern und dem boomenden Wohnmobilmarkt: nutzen Wandernde Wohnmobile? Wird im Wohnmobil-Urlaub gewandert?

Erste Ergebnisse zur Wanderstudie 2023 wurden anlässlich des Symposiums Natur.Tourismus.Zukunft veröffentlicht und sind über den folgenden Button abrufbar.

HINWEIS: Die Gruppe der „Intensiv-Wandernden“ ist in dieser Präsentation noch nicht berücksichtigt, da die Befragungswelle mit den Mitgliedern von Wandervereinen zum Zeitpunkt des Symposiums noch nicht abgeschlossen war.

Wanderstudie 2018