News

Interview von Alexander Schuler im G+L Magazin zu Städtetourismus, Overtourism und notwendiger Innenorientierung

Dr. Alexander Schuler hat dem G+L Magazin für Landschaftsarchitektur in der Maiausgabe 2019 ein Interview gegeben. Dabei geht es vor allem um einen „besseren“, einen nachhaltigen Tourismus und was hierfür strategisch und organisatorisch notwendig ist. An Beispielen wie Berlin, Sächsische Schweiz oder Spiekeroog diskutieren die Chefredakteurin Theresa Ramisch und Alexander Schuler Themen wie Overtourism, die Partizipation der Einwohner in touristische Entwicklungsprozesse, die Angst von Kommunen und Regionen vor notwendigen Veränderungsprozessen, Besuchermanagement und welche Rolle dabei auch die Digitalisierung spielen kann.

Die Maiausgabe widmet sich schwerpunktmäßig dem Tourismus. Neben den vorgenannten Beispielen gibt es weitere praktische Einblicke in den Hochschwarzwald oder in die Entwicklung in Werfenweng.

Weitere Informationen:
Zur Webseite des G+L Magazins

Ansprechpartner:
Dr. Alexander Schuler