Besucherzentren- und informationNaturtourismus

Gut Karlshöhe – Umwelt. Erlebnis. Hamburg

Foto: BTE

Auftraggeber:
Freie und Hansestadt Hamburg

Ansprechpartner:
Harald Geißler

Aufgabe

Das Hamburger Umweltzentrum „Gut Karlshöhe“ sollte modernisiert und zu einem Vorzeigeobjekt entwickelt werden. Das Konzept zur Umwandlung der historischen Hofanlage in ein attraktives Naherholungsziel und Umweltbildungszentrum sollte Grundlage für die Akquisition von Fördermitteln und Einwerbung von Spenden sein.

Leistungen

  • Bestandsaufnahme, Analyse der Defizite, Herausarbeitung der Potenziale
  • Angebotskonzepte für die Bausteine Erlebnis-Ausstellung, Naherholung, Gastronomie, Umweltbildung und Veranstaltungen
  • Besucherpotenzialermittlung und Wirtschaftlichkeitsprognose für die Bausteine, Abschätzung des Investitionsvolumens
  • Entwurf und Abstimmung der Grundzüge des architektonischen Konzepts und des Ausstellungskonzepts
  • Finanzierungskonzept inkl. Empfehlung zur Gründung einer Bürgerstiftung 
  • Vorbereitung und Begleitung der Fördermittelakquisition bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
  • Entwurf und Druck eines Exposees – als Grundlage für die Ansprache von Spendern 

Erfolge

Die Förderzusage der Deutschen Bundesstiftung Umwelt hat die Tür zur Finanzierung durch die Stadt Hamburg geöffnet. Im August 2011 konnte die durchgängig sanierte Hofanlage mit Ausstellung im historischen Pferdestall eröffnet werden.