AktivtourismusFahrradtourismus

Grundlagenstudie Fahrradtourismus in Deutschland

Grundlagenstudie Fahrrad

Auftraggeber:
Deutscher Tourismusverband e.V.

Ansprechpartner:
Mathias Behrens-Egge

Aufgabe

Im Auftrag des Deutschen Tourismusverbands (DTV) hat BTE – gemeinsam mit dem dwif als Hauptauftragnehmer – eine Grundlagenuntersuchung zur Bedeutung des Fahrradtourismus erarbeitet. Ziel war die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der fahrradtouristischen Infrastruktur und Angebotsgestaltung in Deutschland. Die groß angelegte Untersuchung trug die Ergebnisse unterschiedlicher Marktforschungsvorhaben sowie von Befragungen und Analysen deutscher Destinationen und Radreiseveranstalter zusammen.

Leistungen

  • Bundesweite Recherche der Praxisbeispiele mit Vorbildcharakter und Aufbereitung für die Studie
  • Entwicklung des Themas Fahrradtourismus und mobile Dienste (GPS) sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Layout und Satz des Berichts im Corporate Design des DTV bzw. des BMWi
  • Vorbereitung der Druckdaten und organisatorische Abwicklung des Drucks

Erfolge

Die Studie unterstreicht den enormen Wirtschaftsfaktor des Fahrradtourismus in Deutschland. Sie offenbart eine Reihe von Überraschungen, so bei den Aktivitäten und Präferenzen der Radfahrer, dem bestehenden Engagement der Touristik und der wirtschaftlichen Bedeutung des Marktsegments. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden als Kurzfassung im Rahmen einer DTV-Pressekonferenz auf der ITB 2009 in Berlin unter großem öffentlichem Interesse vorgestellt. Die gedruckte Langfassung war bereits in den ersten Tagen nach Erscheinen im September 2009 beim DTV vergriffen. Sie kann beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als pdf-Datei heruntergeladen werden.