Fachbeiträge Tourismus (in Fachplanungen)Regionalentwicklung

Bergwerk Prosper Haniel

Fachplanung Bergwerk Prosper Haniel

Foto: (c) RAG Aktiengesellschaft

Auftraggeber:
Deutsche Steinkohle AG

Ansprechpartner:
Wolfgang Harfst

Aufgabe

Die Deutsche Steinkohle AG (DSK) beabsichtigt für den Zeitraum 2004-2019 die Fortführung des Abbaus der Steinkohlevorkommen im Raum Kirchheller Heide/Hünxer Wald. Angesichts der damit verbundenen gravierenden Auswirkungen auf Naturhaushalt und Raumnutzungen sowie zu erwartender politischer Widerstände wurde BTE – in Kooperation mit dem Planungsbüro Drecker, Bottrop – beauftragt, im Vorfeld und parallel zu den offiziellen Verwaltungs- und Genehmigungsverfahren ein umsetzungsfähiges, gesamträumliches Leitbild für die zukünftige Entwicklung der Kulturlandschaft zu erarbeiten.

Leistungen

  • Erarbeitung eines gesamträumlichen Leitbildes mit prognostischen Aussagen für den Zeitraum 2004-2019 in unterschiedlichen Detaillierungsstufen
  • frühzeitige und breite Öffentlichkeitsarbeit
  • Entwicklung von Vorschlägen zur Sicherstellung der Umsetzung
  • Vorschläge zur langfristigen, permanenten Überprüfung und Rückkopplung der realen Raumentwicklung mit den Zielen des Leitbildes (Leitbildmonitoring)
  • Vorschläge zum Aufbau einer Landschaftsentwicklungs-Agentur zur Betreuung der komplexen Entwicklungsaufgabe

Erfolge

Ausgehend von prognostizierten künftigen bergbaubedingten Landschaftsveränderungen wurden langfristige, ökologisch sinnvolle und nachhaltige Entwicklungs- und Steuerungsmöglichkeiten für die zukünftige räumliche Nutzung der Kirchheller Heide aufgezeigt. Sie dienten als:

  • Grundlage im Dialog mit regionalen Akteuren
  • Arbeitshilfe für öffentliche Planungsträger
  • Teil der Antragsunterlagen der DSK zur Rahmenbetriebsplangenehmigung
  • Informationsgrundlage für die landschaftspflegerische Begleitplanung zur bergbaulichen Betriebsplanung (etc.)

 

Ein Planfeststellungsbeschluss erfolgte zeitgerecht.