AktivtourismusFahrradtourismus

Radtouristischer Entwicklungsplan Rheinhessen

Foto: Carsten Costard

Auftraggeber:
Rheinhessen-Touristik GmbH

Ansprechpartner:
Mathias Behrens-Egge
Silke Heck

Aufgabe

Die Rheinhessen-Touristik GmbH hat in ihrer Tourismusstrategie Rheinhessen 2025 die „Neuausrichtung des Radtourismus‘ in Rheinhessen“ als eines von sieben Leitprojekten identifiziert. BTE wurde mit der Erarbeitung dieses Radtouristischen Entwicklungsplans beauftragt. Neben einer umfangreichen Analyse ist die Herleitung eines wettbewerbsfähigen Netz- und Maßnahmenplans sowie eines Modells für Wegemangement und Marketing Aufgabe des Projektes.

Leistungen

  • Analyse der Ausgangssituation und Bewertung auf Grundlage aktueller Erkenntnisse zum Radtourismus sowie auf Basis der Zielgruppen in Rheinhessen (Wettbewerbsanalyse für den Radtourismus in Rheinhessen inkl. Benchmark- und Zielgruppenanalyse, Ist-Analyse und Bewertung des radtouristischen Angebotes inkl. Befahrung, Desktop-Analyse, Auswertung von Planungen und Konzepten, Befragung von Radreiseveranstalter etc. sowie SWOT-Analyse)
  • Herausarbeitung eines Profils für den Radtourismus in Rheinhessen
  • Erarbeitung von umsetzbaren Maßnahmen und pragmatischen Lösungsansätzen zur Entwicklung eines wettbewerbsfähigen Radwegenetzes mit begleitendem Angebot
  • Entwicklung eines nachhaltigen Finanzierungsmodells zur langfristigen Qualitätssicherung von Wegemanagement und Marketing
  • Breite Partizipation mit Kick-Off, Zukunfts- und Profilwerkstatt, Expertengesprächen und Lenkungsgruppensitzungen

Erfolge

Das Projekt ist im August 2018 mit einer Auftaktberatung sowie einem öffentlichkeitswirksamen Kick-Off-Termin mit ca. 70 interessierten gestartet. Nach einem breiten Beteiligungsprozess wurden die Ergebnisse abschließend auf im Rahmen des Tourismustages Rheinhessen Anfang Juni 2019 präsentiert.