Fachbeiträge Tourismus (in Fachplanungen)Regionalentwicklung

Fachbeitrag Tourismus für ErlebnisWelt Allerpark

Foto: (c) WOB AG

Auftraggeber:
Wolfsburg AG

Ansprechpartner:
Ulrike Franke

Aufgabe

Das Freizeit- und Tourismusprojekt „ErlebnisWelt Allerpark“ sollte 2001 neben der Autostadt Wolfsburg in der Erlebnisdestination Stadt Wolfsburg etabliert werden. Rund um den Allersee waren Norddeutschland größtes Badeland, eine Skihalle und weitere Sport- und Erlebnisangebote geplant. In einem Raumordnungsverfahren wurde die Raumverträglichkeit des Großprojekts geprüft. Die Wolfsburg AG als Träger des Vorhabens hat BTE beauftragt, die touristischen Auswirkungen des Vorhabens auf die Region zu untersuchen.

Leistungen

  • Analyse der touristischen Bausteine des Vorhabens im Hinblick auf Zielgruppen, Einzugsbereich etc.;
  • Analyse der raumordnerisch bedeutsamen touristischen Belange und Entwicklungsvorstellungen; 
  • Prognose und Bewertung der relevanten Auswirkungen des Vorhabens auf einzelne Standorte im Einzugsbereich;
  • Gesamtbeurteilung der raumordnerisch bedeutsamen Auswirkungen des Vorhabens;
  • Empfehlungen zur Vermeidung/Verminderung der Belastungen und Nutzung der positiven Aspekte;
  • Präsentation der Ergebnisse des Fachbeitrags 

Erfolge

Der Fachbeitrag war wichtiger Teil der Antrags-/Planungsunterlagen und wurde von der Raumordnungsbehörde als sehr gute fachliche Entscheidungsgrundlage gelobt. Die „ErlebnisWelt Allerpark“ konnte in den Folgejahren schrittweise erfolgreich realisiert werden (mit Ausnahme der Skihalle). 
Heute ist der 130 ha große Allerpark mit mehr als zwei Millionen Besuchern jährlich eine der meist frequentierten Freizeiteinrichtungen in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Der Allerpark ist wesentlicher Beitrag der Strategie, Wolfsburg als attraktiven Wirtschafts-, Wohn-, Arbeits- und Tourismusstandort zu entwickeln.

Weitere Informationen (externe Webseiten)