News

Erfolgreiche Abschlussveranstaltung zur Neustrukturierung im Naheland

Abschluss Tourismusorganisation Naheland

Am gestrigen 17. April wurden in Kirn von Dr. Alexander Schuler die Ergebnisse des Gutachtens zur Neustrukturierung des Nahelandes präsentiert. Ca. 50 Bürgermeister, Touristik und Leistungsträger folgten den Ausführungen und diskutierten im Anschluss mit Frau Landrätin Bettina Dickes und Herrn Schuler die Implikationen.

Im Schnelldurchgang in nur drei Monaten galt es in dem Projekt, das Lagebild zu analysieren und ein neues Modell für die Aufgaben-, Organisations- und Finanzierungsstruktur zu finden. Eine Lenkungsgruppe begleitete das Projekte und die Zwischen- wie die abschließenden Ergebnisse wurden in einer größeren Runde diskutiert. 

Die Empfehlungen orientieren sich an einer Neudefinition der regionalen Aufgaben für die DMO in Abgrenzung und Kooperation mit der lokalen und Landesebene. Dabei soll die Naheland Touristik in einem ersten Schritt mit einer Aufstockung von Budget und Personal zunächst wieder arbeitsfähig werden. Die Umsetzung von fünf Handlungsfeldern mit verschiedenen Schlüsselmaßnahmen sollen bis Ende 2020 nun helfen, zum einen die Aufgabenteilung und Kooperation nach innen zu optimieren, um beispielsweise mit der lokalen Ebene in verschiedenen Produkteinheiten neue Erlebnisse zu schaffen. Anderseits soll nach außen a) das Marketing an den Gästeströmen orientiert neu ausgerichtet und b) als Vorbereitung für weitere Entwicklungsschritte Kooperationen mit benachbarten Reisegebieten ausgelotet werden. 

Mit dem Prozess konnte die anfänglich eher negative Stimmung gedreht werden. Die öffentlichen und privaten Akteure blicken nun erwartungsvoll auf den anstehenden Veränderungsprozess. Nun heisst es: dran bleiben und nicht nachlassen. 

Foto (c) Bettina Dickes, v.l. Bürgermeister Uwe Weber, Dr. Alexander Schuler, Landrätin Bettina Dickes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.