News

Drei Werkstätten auf dem Weg zur Marke „Brandenburgische Seenplatte“ realisiert

BB Seenplatte

Der Norden Brandenburgs ist eine Region, die wassertouristisch stetig an Bedeutung gewinnt. Erklärtes Ziel der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg (WIN) ist es, durch Investitionen in die wassertouristische Infrastruktur im Norden Brandenburgs eines der attraktivsten Wassertourismusgebiete Europas zu entwickeln. Infrastrukturell wurde bereits vieles erreicht, einige WIN-Kernprojekte (z. B. Neubau Werbellinkanal und Ausbau Langer Trödel) sind abgeschlossen, weitere auf einem guten Weg.

Nun gilt es auch marketingseitig nachzuziehen, damit das große, wasserreiche Reisegebiet für Gäste – auch überregional und international – als Einheit wahrnehmbar ist. Aufgabe ist daher die Entwicklung einer wassertouristischen Dachmarke „Brandenburgische Seenplatte“, so der Projekttitel.

Künftige Zielstellung der Marke ist, dass die sich aus dem Wasserrevier ergebende, große und vielfältige, geographische Einheit überregional als Ganzes wahrgenommen wird, die Marketingmaßnahmen eine deutlich größere Reichweite erlangen und daraus eine größere Markenbekanntheit – deutschland- und europaweit – resultiert.

Das Projekt ist bereits im ersten Quartal 2021 gestartet. Drei Markenwerkstätten (I – Markenidentität, II – Markenversprechen, III – Markentonalität und -stilistik) wurden nun erfolgreich mit Akteuren aus der Region durchgeführt. Die Entwicklung der Markenstrategie fußt neben der partizipativen Erarbeitung in Vor-Ort-Workshops, auf einer umfassenden Analyse (Status Quo, Fremdbildanalyse, etc.) sowie auch auf Marktforschungen in Form von Expertengesprächen oder einer quantitativen „Nullmessung“ zu Image und Bekanntheit der Region via Online-Panel-Befragung.

Nun steht die Formulierung der Markenstrategie mit Markenpositionierung, -architektur und -auftritt an. Wir entwickeln ferner eine Gestaltungslinie der Marke. Gemeinsam mit dem Auftraggeber der WINnTO GmbH stimmen wir letztlich einen Maßnahmen- und Kommunikationsplan zur Bekanntmachung und Positionierung der künftigen Marke ab und diskutieren die Anforderungen an einen Markenträger zur Führung der Marke.

BTE kooperiert in dem Projekt mit Experten von Saint Elmos Tourismusmarketing.

Titelbild: © Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V. | brandenburgischeseenplatte.de