News

Tourismus neu denken: BTE kooperiert mit Katie Tropper vom Wilden Kaiser

Die aktuell sich so rasant verändernden Rahmenbedingungen (Digitalisierung, Klimaveränderung, Tourismusakzeptanz etc.) stellen uns vor die Frage: Was für einen Tourismus in der Zukunft wollen wir? 

Ein „Weiter so“ mit klassischen, zahlengetriebenen Vorgaben (schneller, höher, weiter) kann es unserer Meinung nicht sein. Wir bieten an, dies gern im Rahmen einer Zukunftswerkstatt zu diskutieren und den Weg für einen Veränderungsprozess und neue Weichenstellung herauszuarbeiten.

Es muss nicht immer gleich ein komplexer, mehrmonatiger Strategieprozess sein. Bevor ein Ort oder eine Destination losläuft, ist angesichts der großen Herausforderungen der aktuellen Zeit zunächst einmal eine Orientierung notwendig, wohin der Weg eigentlich führen soll. 

Anhand des sehr guten Beispiels des Wilden Kaiser zeigen wir, wie eine Destination es schaffen kann, die Interessen der Tourismuswirtschaft, der Natur und der Einwohnenden gleichermaßen in Einklang zu bringen. 

Wir bieten eine kostenlose telefonische oder digitale Erstberatung sowie die Planung weiterer Schritte an. Mehr Informationen unter www.tourismus-neu-denken.de