AktivtourismusFahrradtourismus

Masterplan Fahrradtourismus Region Großraum Braunschweig

Beteiligte Masterplan Fahrradtourismus Braunschweig

Foto: (c) Elisa Stiebitz, BTE

Auftraggeber:
Allianz für die Region, Wolfsburg AG | FreizeitWirtschaft und Zweckverband Großraum Braunschweig

Ansprechpartner:
Mathias Behrens-Egge

Aufgabe

Der Großraum Braunschweig (5.078 Quadratkilometer, rd. 1 Mio. Einwohner: vom Landkreis Goslar im Harz über die Region Braunschweig-Wolfsburg bis nach Gifhorn in der Südheide) hat sich das Ziel gesetzt, in die Gruppe der führenden Fahrradtourismus-Regionen in Europa vorzustoßen. Die Aufgabenstellung beinhaltet die Bewertung des Status quo (im Wettbewerb) sowie die Vorlage von Strategie und Maßnahmenprogramm als Entscheidungsgrundlage.

Leistungen

  • Analyse des Fahrradtourismus-Angebotes der Region: Infrastruktur, Besonderheiten/Alleinstellung, Service
  • Erarbeitung der „Trendstudie Fahrradtourismus“ unter Einbindung des Zukunftsinstituts, Einbettung in den Masterplan
  • Marktanalyse, Benchmark der Region
  • Einbindung örtlicher Experten des ADFC
  • Abstimmung im Beirat und in begleitenden Workshops
  • Einbindung des Bundes-Facharbeitskreises „Fahrradtourismus“ des ADFC
  • Vorlage Masterplan mit Positionierung, Strategie, Maßnahmenprogramm, Aussagen zu Organisationsstruktur und Machbarkeit

Erfolge

Mit dem Masterplan wird die Roadmap für die Entwicklung der Region zur überzeugenden Fahrradtourismus-Region vorgelegt. Auf dieser Grundlage haben sich bereits wichtige Akteure der Region auf das gemeinsame Ziel „führende Fahrradtourismus-Region“ verständigt. Unabhängig von diesem ambitionierten Ziel zeigt der Masterplan Stärken und Schwächen der Fahrradregion, präsentiert Märkte und Trends und liefert ein Bündel unterschiedlicher Maßnahmen zur Verbesserung des Angebotes im wichtigen Marktsegment Fahrradtourismus.

Weitere Informationen

Presseartikel der Braunschweiger Zeitung: Radtouristen sollen die Region erobern