AktivtourismusBesucherlenkung, Leitsysteme

Touristisches Leitsystem Harz

(c) BTE

Foto: (c) BTE

Auftraggeber:
Harzer Verkehrsband (heute Harzer Tourismuverband, HTV)

Ansprechpartner:
Mathias Behrens-Egge

Aufgabe

Der Harzer Verkehrsverband (heute Harzer Tourismusverband, HTV) war von den Wirtschaftsministerien der drei Harzanrainerländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beauftragt, ein einheitliches touristisches Leitsystem für den Harz zu entwickeln. Wesentliche Teile der Konzepterstellung wurden an BTE übertragen. Die Erarbeitung hatte in enger Abstimmung mit den Partnern und Behörden der Region und unter Berücksichtigung der seinerzeit erst im Entwurf vorliegenden neuen Richtlinie für die amtliche touristische Beschilderung (RtB) zu erfolgen und sollte die Grundlage für sich anschließende Genehmigungsverfahren bilden.

Leistungen

  • Entwicklung eines schlüssigen Beschilderungssystems mit den Elementen Unterrichtungstafel an Autobahnen, Wegweisung, Begrüßungsschilder, Infopavillons
  • Ausarbeitung von Empfehlungen zur Ausschilderung innerörtlicher Ziele sowie großflächiger Ziele mit z.T. nichtamtlichen Schildern. Erarbeitung der grafischen Gestaltung der nichtamtlichen Schilder
  • Unterstützung des HTV bei der Auswahl und Kategorisierung der Ziele 
  • Erarbeitung der Wegweisung für 187 Zielobjekte. Festlegung der Schildtypen gemäß RtB 2008 und Darstellung in Zielspinnen und Tabellen mit den Schildinhalten. Bearbeitung von 235 Knotenpunkten
  • Abstimmung des Systems in einem projektbegleitenden Arbeitskreis

Erfolge

Einzelne Ziele wurden unmittelbar nach Konzepterstellung ausgeschildert. Die flächendeckende Umsetzung erfolgte in den Landkreisen Goslar und Osterode am Harz bis zum Jahr 2011 und ist für die weiteren Landkreise vorgesehen.